Homepage de.comp.lang.javascript
Homepage
de.comp.lang.javascript

FAQ de.comp.lang.javascript

FAQ
de.comp.lang.javascript

 

 

Bitte verwenden Sie als Einstiegsadresse in diese FAQ die Homepage der Newsgroup de.comp.lang.javascript. Der Aufenthaltsort dieser Seiten hier kann sich ohne Vorwarnung ändern.
 

 

Wie kann ich die Größen von Bildschirm, Fenstern und Frames bestimmen?

Neu in JavaScript 1.2 sind das screen-Objekt (sowohl Netscape 4 als auch MSIE ab 4) und einige Eigenschaften des window-Objektes (nur Netscape), mit deren Hlfe es möglich ist, den Platz, der zur Verfügung steht, zu ermitteln.

  1. Eigenschaften des screen-Objektes (alle Angaben in Pixeln):
    • height - Höhe Bildschirmes
    • width - Breite Bildschirmes
    • availHeight - Höhe des nutzbaren Bereiches
      (Der nutzbare Bereich ist oft nicht der gesamte Bildschirm; der kann eingeschränkt sein, z.B. duch die Windows-Taskbar)
    • availWidth - Breite des nutzbaren Bereiches
  2. Eigenschaften des window-Objekt (alle Angaben in Pixeln):
    • innerHeight - Höhe des inneren Bereiches eines Fensters/Frames
    • innerWidth - Breite des inneren Bereiches eines Fensters/Frames
    • outerHeight - Höhe des gesamten Fensters/Frames (einschl. Ränder u. Toolbars)
    • outerWidth - Breite des gesamten Fensters/Frames (einschl. Ränder u. Toolbars)

Beispiel:

Und so funktioniert's:

Der HTML-Code für das Beispiel wurde durch die folgende Funktion generiert

  function wie_gross(Fenster)
  {
    BS_breit = screen.width;
    BS_hoch = screen.height;
    BS_nutz_breit = screen.availWidth;
    BS_nutz_hoch = screen.availHeight;
    Fenst_breit = Fenster.outerWidth;
    Fenst_hoch = Fenster.outerHeight;
    Fenst_innen_breit = Fenster.innerWidth;
    Fenst_innen_hoch = Fenster.innerHeight;
    Fenster.document.writeln('Bildschirmgröße: ');
    Fenster.document.writeln(BS_breit + ' x ' + BS_hoch);
    Fenster.document.writeln('<BR>');
    Fenster.document.writeln('Zur Verfügung: ');
    Fenster.document.writeln(BS_nutz_breit + ' x ' + BS_nutz_hoch);
    Fenster.document.writeln('<P>');
    Fenster.document.writeln('Fenstergröße (nur Netscape): ');
    Fenster.document.writeln(Fenst_breit + ' x ' + Fenst_hoch);
    Fenster.document.writeln('<BR>');
    Fenster.document.writeln('innerer Bereich (nur Netscape): ');
    Fenster.document.writeln(Fenst_innen_breit + ' x ' + Fenst_innen_hoch);
    Fenster.document.writeln('<P>');
  }

aufgerufen mit

   <script language="JavaScript" type="text/javascript">
   <!--
   wie_gross(self);
   //-->
   </script>

Interessant sind diese Eigenschaften auch für Frames:

Am Beispiel ausprobieren?

Dieser Klick öffnet ein neues Fenster, in dem ein Frameset aufgebaut wird.
In alle Frames wird dieselbe Datei geladen. Die enthält weiter nichts als den Aufruf der Funktion von oben.

  <HTML><HEAD><TITLE></TITLE></HEAD>
  <BODY onload="self.parent.opener.wie_gross(self)">
  </BODY></HTML>

Sie sehen, dass das Window-Objekt, dessen Eigenschaften angezeigt werden, immmer der aktuelle Frame ist (übergebener Parameter).

Anmerkungen:

tuellen Größenangaben für Ihren Bildschirm und dieses Fenster hier.'); Fenster.document.writeln('Leider geht das mit Ihrem Browser nicht.'); } //-->

Neu in JavaScript 1.2 sind das screen-Objekt (sowohl Netscape 4 als auch MSIE ab 4) und einige Eigenschaften des window-Objektes (nur Netscape), mit deren Hlfe es möglich ist, den Platz, der zur Verfügung steht, zu ermitteln.

  1. Eigenschaften des screen-Objektes (alle Angaben in Pixeln):
    • height - Höhe Bildschirmes
    • width - Breite Bildschirmes
    • availHeight - Höhe des nutzbaren Bereiches
      (Der nutzbare Bereich ist oft nicht der gesamte Bildschirm; der kann eingeschränkt sein, z.B. duch die Windows-Taskbar)
    • availWidth - Breite des nutzbaren Bereiches
  2. Eigenschaften des window-Objekt (alle Angaben in Pixeln):
    • innerHeight - Höhe des inneren Bereiches eines Fensters/Frames
    • innerWidth - Breite des inneren Bereiches eines Fensters/Frames
    • outerHeight - Höhe des gesamten Fensters/Frames (einschl. Ränder u. Toolbars)
    • outerWidth - Breite des gesamten Fensters/Frames (einschl. Ränder u. Toolbars)

Beispiel:

Und so funktioniert's:

Der HTML-Code für das Beispiel wurde durch die folgende Funktion generiert

  function wie_gross(Fenster)
  {
    BS_breit = screen.width;
    BS_hoch = screen.height;
    BS_nutz_breit = screen.availWidth;
    BS_nutz_hoch = screen.availHeight;
    Fenst_breit = Fenster.outerWidth;
    Fenst_hoch = Fenster.outerHeight;
    Fenst_innen_breit = Fenster.innerWidth;
    Fenst_innen_hoch = Fenster.innerHeight;
    Fenster.document.writeln('Bildschirmgröße: ');
    Fenster.document.writeln(BS_breit + ' x ' + BS_hoch);
    Fenster.document.writeln('<BR>');
    Fenster.document.writeln('Zur Verfügung: ');
    Fenster.document.writeln(BS_nutz_breit + ' x ' + BS_nutz_hoch);
    Fenster.document.writeln('<P>');
    Fenster.document.writeln('Fenstergröße (nur Netscape): ');
    Fenster.document.writeln(Fenst_breit + ' x ' + Fenst_hoch);
    Fenster.document.writeln('<BR>');
    Fenster.document.writeln('innerer Bereich (nur Netscape): ');
    Fenster.document.writeln(Fenst_innen_breit + ' x ' + Fenst_innen_hoch);
    Fenster.document.writeln('<P>');
  }

aufgerufen mit

   <script language="JavaScript" type="text/javascript">
   <!--
   wie_gross(self);
   //-->
   </script>

Interessant sind diese Eigenschaften auch für Frames:

Am Beispiel ausprobieren?

Dieser Klick öffnet ein neues Fenster, in dem ein Frameset aufgebaut wird.
In alle Frames wird dieselbe Datei geladen. Die enthält weiter nichts als den Aufruf der Funktion von oben.

  <HTML><HEAD><TITLE></TITLE></HEAD>
  <BODY onload="self.parent.opener.wie_gross(self)">
  </BODY></HTML>

Sie sehen, dass das Window-Objekt, dessen Eigenschaften angezeigt werden, immmer der aktuelle Frame ist (übergebener Parameter).

Anmerkungen:

top

Diese Seite ist Teil der de.comp.lang.javascript FAQ. Die Einstiegsadresse lautet http://www.dcljs.de/. Der Text der Seite wurde erstellt von Christine Kühnel (©).

 ______ letzte Änderung: 12/2012 ______ 

 
© S. Mintert, Ch. Kühnel