Homepage de.comp.lang.javascript
Homepage
de.comp.lang.javascript

FAQ de.comp.lang.javascript

FAQ
de.comp.lang.javascript

 

 

Bitte verwenden Sie als Einstiegsadresse in diese FAQ die Homepage der Newsgroup de.comp.lang.javascript. Der Aufenthaltsort dieser Seiten hier kann sich ohne Vorwarnung ändern.
 

 

Wie ändere ich den Text in der Statuszeile, sobald der Mauszeiger über einem Link ist?

Um den gewünschten Effekt zu erzielen, sind zwei Dinge zu realisieren:

Die erste Aufgabe löst der Event-Handler onMouseOver (in Verbindung mit onMouseOut) des Link-Elements. Für den Text in der Statuszeile ist die Eigenschaft status des Objekts window zuständig. In der Praxis sieht das so aus:

Beispiel:

<a href="http://www.mintert.com/javascript/" 
   onMouseOver="top.status='irgendein Text';return true;"
   onMouseOut="top.status='';">ein Link</a>

Test: ein Link

Durch Zuweisen einer Zeichenkette (hier: "irgendein Text") an die Eigenschaft status erscheint diese in der Statuszeile. Anstelle von window.status steht hier top.status weil eigentlich nur das "oberste" Fenster eine Statuszeile hat (allerdings funktioniert auch window.status). Der Ausdruck return true ist notwendig, da andernfalls die durch den Event-Handler gemachten Änderungen nicht wirksam werden.

Verbesserung

Viele Benutzer mögen es gar nicht, daß von einem Link nicht mehr die Zieladresse (URL) sichtbar ist (der Wert des Attributs href). Dies kann man dadurch lösen, daß man neben dem Text zusätzlich den URL des Links angibt, also etwa so:

Beispiel:

<a href="http://www.mintert.com/javascript/" 
   onMouseOver="top.status='irgendein Text -- Link zu '+
                this.href;return true;"
   onMouseOut="top.status='';">ein Link</a>

Test: ein Link

Hier wurde einfach der Wert der href-Eigenschaft des aktuellen Objekts (this), also des Links, zusätzlich ausgegeben.

top

Diese Seite ist Teil der de.comp.lang.javascript FAQ. Die Einstiegsadresse lautet http://www.dcljs.de/. Der Text der Seite wurde erstellt von Stefan Mintert (©).

 ______ letzte Änderung: 12/2012 ______ 

 
© S. Mintert, Ch. Kühnel